Aktuelle Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht (Neu)

Termin: 28.10.2022 bis 28.10.2022 Zeit: Fr. 09:00 - 13:00 Uhr Ort: ONLINE     Online KNR: A065-SX122 Entgelt: 350,00 € für 5 Unterrichtseinheiten

Kompaktinformationen

Das Außenwirtschaftsrecht ist für Unternehmen, die im internationalen Exportgeschäft agieren von großer Bedeutung. Schließlich müssen innerhalb und außerhalb der EU die nötigen Vorgaben beachtet werden. Aufgrund vermehrter Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht ist ein regelmäßiges Update für Mitarbeitende aus dem Geschäftsfeld notwendig.
In diesem kurzen und kompakten Workshop haben Mitarbeitende aus dem Bereich Zoll und Exportkontrolle die Möglichkeit, alle Informationen über aktuelle Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht zu erhalten, und diese zur Erledigung des Tagesgeschäftes in ihrem Unternehmen zu nutzen.

Ihre Inhalte

- Änderungen im Zollrecht
- Zollwert, Zolltarif, Zollverfahren
- Warenursprung und Präferenzen
- Änderungen Außenwirtschaftsrecht
- Neue EU-Dual-Use-Verordnung
- Sonstige Entwicklungen
- Entwicklungen im Embargobereich
- Änderungen grenzüberschreitende Umsatzsteuer
- Umsetzung im Unternehmen
- Compliance im Unternehmen
- aktuelles Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)
- Risikobewertung im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht

Informationen

Zielgruppe

Sachbearbeiter Zoll und Exportkontrolle, Leiter von Zollabteilungen, Mitarbeiter Einkauf, Vertrieb, Logistik, Supply Chain

Dozent/-in

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Möllenhoff, Fachanwalt für Steuerrecht Rechtsanwältin Almuth Barkam

Abschluss

IHK-Teilnahmebescheinigung