english

Die Rückgabe und Verwertung von Leasing- / Kauffahrzeugen

Ansprechpartner

Judit Degrell-Lipinski
Judit Degrell-Lipinski

Telefon: +49 2151 635-455
Telefax: +49 2151 635-378
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Termin: 15.11.2018 bis 15.11.2018
Zeit: Do. 09:00 - 16:30 Uhr Ablauf:
Ort: IHK Mittlerer Niederrhein
  Nordwall 39
  47798 Krefeld
KNR: C077-SK218 Entgelt: 240,00 € für 8 Unterrichtseinheiten Zahlung:

Kompaktinformationen

Immer wieder kommt es zu Problemen bei der Rückgabe von Leasingfahrzeugen – es werden u.a. zu hohe Rückgabeschäden seitens der Leasinggesellschaft berechnet. Aber wie kann ich mich als Unternehmen davor schützen? Bereits bei der Beschaffung der Fahrzeuge sollte man an die Fahrzeugrückgabe denken und mögliche Einflussfaktoren berücksichtigen, um mit entsprechenden Vorkehrungen bei der Rückgabe einige hundert Euro einzusparen. Auch die optimale Verwertung von Kauffahrzeugen steht dabei im Fokus und zu welchem Zeitpunkt ein Fahrzeug verkauft werden sollte. Als Unternehmen können Sie Vorkehrungen treffen und einige Kosten, oder gar Verkaufsverluste reduzieren.

Ihre Inhalte

Die Fahrzeugrückgabe:
• Die Fahrzeugbewertung
• Vorabgutachten sinnvoll?
• Kriterien zur Fahrzeugrückgabe - Standards der Leasinggesellschaften
• Minderwerte – Wie gehe ich damit um?
• Smart-Repair bei Leasingfahrzeugen - Was ist erlaubt?
• Welche Schäden können o. sollten vor Rückgabe instandgesetzt werden?
• Der optimale Rückgabeprozess - Gestaltungsmöglichkeiten

Die Verwertung von Kauffahrzeugen
• Wann sollte ein Fahrzeug aus dem Fuhrpark verkauft werden?
• Berechnung des wirtschaftlichen Ersatzzeitpunktes eines Fahrzeugs
• Restwerte eines Fahrzeugs - Wie gehe ich damit um?
• Strategien zur Vermarktung von Fahrzeugen

Informationen

Zielgruppe

Mitarbeiter, die im Bereich Firmenfuhrpark eingesetzt sind

Dozent/-in

Andreas Nickel – Prof. Business Trainer BDVT – Fachtrainer & Experte Fuhrpark- & Flottenmanagement André Horl – Fachtrainer & Experte Fuhrpark- & Flottenmanagement

Abschluss

IHK-Teilnahmebescheinigung