english

Zertifikatslehrgang: Praxislehrgang Markierungsarbeiten für Kolonnen- und Maschinenführer (IHK)

Ansprechpartner

Larissa Fangmeyer
Larissa Fangmeyer

Telefon: +49 2151 635-377
Telefax: +49 2151 635-378
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Termin: 21.01.2019 bis 25.01.2019
Zeit: Mo.- Do. 09:00 - 16:30 Uhr, Fr. 08:00 - 15:30 Uhr Ablauf:
Ort: Eurovia Deutschland
  Rheinbabenstr. 75
  46240 Bottrop
KNR: U008-GK219 Entgelt: 1.500,00 € für 40 Unterrichtseinheiten Zahlung:

Kompaktinformationen

Der Praxislehrgang richtet sich an Mitarbeiter von Markierungsunternehmen, die bereits als Kolonnen- bzw. Maschinenführer eingesetzt werden oder für die eine entsprechende Verwendung in der Zukunft vorgesehen sind. Der vorherige Besuch des Zertifikatslehrgangs Fachkraft für Straßenmarkierungen (IHK) gemäß Abschnitt 10 der ZTV M 13 wird dringend empfohlen (keine zwingende Voraussetzung), da der Praxislehrgang auf den theoretischen Kenntnissen des Zertifikatslehrgangs aufbaut. Im Lehrgang werden praktische Grundlagen aus den Themenbereichen Maschinen- und Applikationstechnik sowie Markierungspraxis vermittelt. Die Teilnehmer sind danach in der Lage, einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten an Markiermaschinen sowie notwendige praktische Vorarbeiten vor Beginn der eigentlichen Markierungsarbeiten selbständig auszuführen.

Ihre Inhalte

• Maschinentechnik und Wartung
- Bedienung der Maschine
- Pflege und Wartung
- Erkennen und Zuordnung von Fehlern
- Kleine Reparaturen
• Applikationstechnik
- Spritztechniken: Airless, Druckluft, Mischungsverhältnisse (98:2 / 1:1, Einstellung von 1 und 2 Pistolen)
- Injektionsverfahren: Spritzpistolen, Düsen-, Pumpentechnik, Mischtechnik
- Agglomerattechniken: regelmäßige und unregelmäßige, Kaltplastik, Mischtechnik, Einstellungen usw.
- Ziehschuhtechnik
- Extrudertechnik
- Nachstreumittelaggregate: Walzenstreuer, Perlpistole
• Markierungspraxis
- Grundbegriffe: Einstellungen, praktische Ausführung und Verfahren
- Vormarkierung
- Einmessen: Freie Strecke, Knotenpunkt
- Handarbeit: Ziehschuh, Ziehkelle, Spritzen, Nachstreuen
- Untergrundbeurteilung


HINWEIS: Das Tragen von Schutz- und Arbeitskleidung ist zwingend erforderlich. Diese ist von den Teilnehmern mitzubringen. Bei nicht vorhandener Schutzkleidung wird diese extra in Rechnung gestellt.

Informationen

Zielgruppe

Leistungsorientierte Fachkräfte bzw. Kolonnenführer, die Tätigkeiten im Sinne der ZTV-M/ RSA etc. vorbereiten und ausführen

Dozent/-in

Ein Team von erfahrenen Referenten/-innen aus Industrie, Behörden und Fachverbänden

Voraussetzungen

Der vorherige Besuch des Zertifikatslehrgangs Fachkraft für Straßenmarkierungen (IHK) gemäß Abschnitt 10 der ZTV M 13 wird dringend empfohlen.

Abschluss

IHK-Zertifikat: Voraussetzungen sind 80 % Anwesenheit sowie eine erfolgreiche Teilnahme am schriftlichen Abschlusstest.