english

WEG-Eigentümerversammlungen erfolgreich durchführen - Von der Vorbereitung bis zum Protokoll (Neu)

Ansprechpartner

Thomas Schrörs-Runo
Thomas Schrörs-Runo

Telefon: +49 2151 635-455
Telefax: +49 2151 635-378
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Termin: 21.11.2018 bis 21.11.2018
Zeit: Mi. 09:00 - 16:30 Uhr Ort: IHK Mittlerer Niederrhein
  Nordwall 39
  47798 Krefeld
KNR: Y045-SK118 Entgelt: 240,00 € für 8 Unterrichtseinheiten Zahlung:

Kompaktinformationen

Der Wohnimmobilienverwalter ist entsprechend dem WoEigG verpflichtet, einmal im Jahr eine Eigentümerversammlung einzuberufen. Die Vorbereitungen beginnen bereits mit dem Sammeln der Tagesordnungspunkte sowie der Begehung der Immobilie und der sich daraus ergebenen Reparatur- und Sanierungsvorschläge. Zu den weiteren Vorbereitungen gehören die Absprache mit den Beiräten über Ort und Termin der Eigentümerversammlung, die ordnungsgemäße Einladung, die Darstellung der erledigten und zukünftigen Arbeiten sowie die dezente Marketingpräsentation des Verwaltungsunternehmens während der Eigentümersammlung. Zum Abschluss gehören dann vor allem das Anfertigen der Niederschrift und die Beschlusssammlung.

Ihre Inhalte

• Vorschläge zur Tagesordnung sammeln
• Wohnanlage begehen
• Instandhaltungsmaßnahmen protokollieren
• Hausgeldabrechnung erstellen
• Wirtschaftsplan erstellen
• Prüfung der Unterlagen durch den Verwaltungsbeirat
• Tagesordnungspunkte erstellen
• Teilungserklärung berücksichtigen
• Versammlungsort und Termin festlegen
• Grundbuchprüfung
• Einladungen versenden
• Vollmachten prüfen
• Eigentümerversammlung mit positive Darstellung des Unternehmens
• Niederschrift anfertigen
• Beschlusssammlung vervollständigen
• Beschlussumsetzung sicherstellen und nachhalten

Informationen

Zielgruppe

Immobilien- und WEG-Verwalter, WEG-Beiräte und Wohnungseigentümer

Referent/in

Heinz-J. Rausch, Immobilienverwalter und Makler, Mitglied im Sachverständigenausschuss des IVD

Voraussetzungen

Grundlagen des Wohnungseigentumsgesetzes sind empfehlenswert.

Abschluss

IHK-Teilnahmebescheinigung