Mönchengladbacher Wirtschaftsgespräche

Mönchengladbacher Wirtschaftsgespräche
© KEAITDUMRONG / Adobe Stock
  • Termin:
    25.11.2019
    Zeit:
    19 Uhr
    Ort:
    Hugo Junkers Hangar
    Flughafenstr. 101
    41066 Mönchengladbach
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei

Der Wind weht von Osten – der Weg des Chinesischen Drachens ins Herz Europas

China ist einer der wichtigsten Partner der deutschen Wirtschaft. Dabei nehmen die Herausforderungen nicht ab, wie die aktuellen Berichte über verschärfte Handelsbarrieren zeigen. Seit einiger Zeit macht China mit einem neuen Megaprojekt, der Belt-and-Road-Initiative (BRI), von sich reden. Dieses Projekt steht für eine gigantische Ansammlung von Infrastrukturprojekten. Jedoch möchte China nicht nur Straßen und Trassen errichten, sondern entwickelt mit der „neuen Seidenstraße“ auch neue Märkte, überbrückt handelspolitische Grenzen, sichert sich Rohstoffe und setzt Standards.

Dr. Marcus Hernig, Jahrgang 1968, lebt seit 1992 in China und ist unter anderem als Berater für chinesisch-deutsche Kultur- und Wirtschaftsprojekte tätig, Autor mehrerer China-Bücher und Lehrbeauftragter für „Chinakompetenz“ an der Tonggji-Universität Shanghai und der TU Berlin. In seinem Vortrag während der Mönchengladbacher Wirtschaftsgespräche spricht Marcus Hernig folgende Fragen an:

  • Wie sehen die Chinesen die Welt, und was haben sie mit ihr vor?
  • Was bezweckt China mit der neuen Seidenstraße?
  • Unterwandert China die Demokratie hierzulande?
  • Befürchtet die EU zu Recht eine Verschiebung der Kräfteverhältnisse?
  • Welche Auswirkung hat die neue Seidenstraße auf die weltweiten Handelsströme?

Wir laden unsere Mitgliedsunternehmen herzlich zu den Mönchengladbacher Wirtschaftsgesprächen ein.

Programm

Begrüßungstalk
mit Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und IHK-Präsident Elmar te Neues
Moderation
Andreas Gruhn, Rheinische Post Mönchengladbach
Referent
Dr. Marcus Hernig, China-Experte
Diskussions- und Fragerunde
im Anschluss Imbiss