„Unternehmen Revier" fördert innovative Umsetzungsprojekte

„Unternehmen Revier" fördert innovative Umsetzungsprojekte
© stockWERK - Fotolia.com

Die Zukunftsagentur Rheinisches Revier (ZRR) hat einen Wettbewerb für Projektanträge im Rahmen des Förderprogramms „Unternehmen Revier“ gestartet. „Unternehmen Revier“ ist ein maßgeschneidertes Förderprogramm des Bundes für smarte und innovative Projekte mittlerer, kleiner und kleinster Unternehmen (KKMU). Diese sollen einen positiven Effekt für den Strukturwandel im Rheinischen Revier erzielen.

Das Förderprogramm legt seinen Fokus ausdrücklich auf die Förderung von Unternehmensvorschlägen, die praktisch umsetzbare Projektideen einreichen. Die überzeugendsten Ideen erhalten die Chance auf eine Förderung von bis zu 200.000 Euro. Kooperationsprojekte können mit bis zu 800.000 Euro gefördert werden.

Gesucht werden Projekte in vier Themenfeldern:

  • Nachhaltige Raumentwicklung
  • Das Rheinische Revier als Modellregion für die Energiewende
  • Das Rheinische Revier als Modellregion für ein regionales Ressourcensystem
  • Neue Netzwerke und Initiativen im Bereich Digitalisierung, Infrastruktur und Weiterbildung

Bevorzugt werden solche Umsetzungsprojekte gefördert, die sich auf ein Schwerpunktziel konzentrieren. Die ZRR hat hierzu drei Schwerpunkteziele formuliert:

  • Neue Formate der Aus- und Weiterbildung, um Fachkräfte durch Qualifizierung an die Region zu binden
  • Integration von nachhaltigen Technologien und Lösungen in das regionale Energiesystem. Dies soll zum Umbau von einer zentralen zu einer dezentralen Energieerzeugung beitragen.
  • Erschließung neuer Geschäftsfelder für das Themenfeld „Neue Netzwerke und Initiativen im Bereich Digitalisierung, Infrastruktur und Weiterbildung“

Einen Überblick zum Wettbewerb gibt Ihnen die Broschüre „PROJEKTAUFRUF UNTERNEHMEN REVIER 2021“.

 Ihre Projektideen können Sie bis zum 13. Mai 2020 bei der ZRR einreichen.