Neues zur steuerlichen Forschungsförderung

Neues zur steuerlichen Forschungsförderung
© Alexander Raths / Adobe Stock

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ) bekanntgegeben.

Die Forschungszulage ist die steuerliche Begünstigung von Forschungsausgaben von Unternehmen. Sie soll Anreize setzen, in Forschung und Entwicklung (FuE) zu investieren. Die BSFZ entscheidet auf Antrag, ob ein FuE-Vorhaben förderfähig ist. Mit der Bescheinigung können die Unternehmen einen Antrag auf Forschungszulage beim jeweils zuständigen Finanzamt stellen.

In der BSFZ hat das BMBF den Zuschlag fristgerecht erteilt. Die Bekanntgabe erfolgte in Ausgabe 22/2020 des Gemeinsamen Ministerialblatts am 31. Juli 2020. Damit trat die Forschungszulagen-Bescheinigungsverordnung (FZulBV) am 1. August 2020 in Kraft.

Die (BSFZ) wird betrieben von einem Konsortium aus der VDI Technologiezentrum GmbH, der AIF Projekt GmbH sowie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. – DLR Projektträger.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur offiziellen Webseite der Bescheinigungsstelle. Dort erhalten Sie auch alle Deteils zum Antragsverfahren.