Unterstützung der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie

Unterstützung der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie
© sdecoret / Adobe Stock

Die Bundesregierung hat im Konjunkturpaket vom Sommer 2020 umfassende finanzielle Mittel für Investitionen der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie verabschiedet.

Das „Förderprogramm KoPa 35c“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BWMi) zielt auf die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie ab – und soll die Unternehmen im Transformationsprozess dieser Industrie unterstützen. Zukunftsinvestitionen in Digitalisierung, Industrie 4.0, neue Technologien und Produkte sowie die Qualifizierung von Beschäftigten sind Schlüsselelemente, um die Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie in Deutschland zu stärken und resiliente Wertschöpfungsnetzwerke aufzubauen. Auf eine starke Einbindung der KMU Zulieferindustrie und die Förderung des Transfers wird besonderes Augenmerk gelegt. Zur Fahrzeugindustrie gehört dabei auch die Bahnindustrie.

In den folgenden Modulen können demnächst Förderanträge gestellt werden:

Informationsveranstaltung

Informationen zu den drei Modulen erhalten Sie von Vertretern des Bundeswirtschaftsministeriums im Webinar am 24. März 2021 von 10.00 - 11.00 Uhr. In dem Webinar besthat auch die Möglkichkeit Fragen rund um die Beantragung, Förderquoten, Kooperationspartner usw. stellen.

Eine Anmeldung bis Webinar bis 23. März 2021 unter
https://event.dihk.de/webinarfahrzeughersteller.
Mit der Bestätigungsmail erhalten Sie auch den Link zur Veranstaltung (über Microsoft-Teams).

Weitere Informationen zum Förderprogramm 35c sowie eine FAQ-Liste sind unter www.kopa35c.de abrufbar.