english

B013-PK118 - Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/-in (IHK) - Crashkurs

Ansprechpartner

Viola Ernst
Viola Ernst

Telefon: +49 2151 635-439
Telefax: +49 2151 635-44439
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Termin: 06.09.2018 bis 15.02.2020
Zeit: Sa. 8-15 Uhr, 2x Do.06.09. + 20.09.2018 (17:30-20:45 Uhr), (kein Unterricht in den Schulferien NRW) Ablauf: Prüfung: 06.03., 10.03. und 17.03.2020

Vollzeitwoche (Mo.-Do. 08 -17.00 Uhr, Fr. 08 - 15 Uhr):
15. - 19.10.2018
15. - 19.07.2019

Repetitorium: 10.02. - 14.02.2020, Mo. - Fr. 17:30-20:45 Uhr

Ort: IHK Mittlerer Niederrhein
  Nordwall 39
  47798 Krefeld
KNR: B013-PK118 Entgelt: 3.150,00 € für 516 Unterrichtseinheiten Zahlung: Zahlbar in drei halbjährlichen Semesterrechnungen zu je 1.050,00€ (insgesamt 3.150,00€), zzgl. Lernmaterialien und Prüfungsgebühr (Informationen über die aktuellen Prüfungsgebühren finden Sie unter www.ihk-krefeld.de/7206).

Kompaktinformationen

Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter ist eine der erfolgreichsten IHK-Fortbildungsprüfungen. Sie bietet eine sehr gute berufliche Aufstiegsmöglichkeit.
Der Bilanzbuchhalter verfügt neben umfassenden praktischen Erfahrungen im betrieblichen Rechnungswesen über steuerliche, finanzwirtschaftliche und handelsrechtliche Kenntnisse, die für die Buchhaltungstätigkeit erforderlich sind. Damit sind Bilanzbuchhalter insbesondere befähigt, spezielle Probleme der Buchhaltungsorganisation, des Steuerrechts, der Kosten- und Leistungsrechnung, der Finanzwirtschaft sowie der Auswertung und Planung zu lösen und Jahresabschlüsse nach nationalen und internationalen Standards zu erstellen.

Ihre Inhalte

• Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
• Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
• Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
• Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
• Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
• Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
• Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen


Inklusive Klausurentraining, Repetitorium und Online Lernstandskontrolle!

Informationen

Zielgruppe

Interessenten, die die gleichlautende IHK-Prüfung absolvieren möchten

Dozent/-in

Erfahrenes IHK-Dozententeam

Zulassung

(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist: 1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens dreijährige Berufspraxis, 2. einen der folgenden Abschlüsse und eine darauf folgende, mindestens zweijährige Berufspraxis: a) einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt oder Fachwirtin oder als Fachkaufmann oder Fachkauffrau, b) einen Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt oder als Staatlich geprüfte Betriebswirtin oder c) einen wirtschaftswissenschaftlichen Diplom- oder Bachelorabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder einer Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie oder 3. eine mindestens sechsjährige Berufspraxis. Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 2 Absatz 3 genannten Aufgaben haben und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein. (2) Abweichend von Absatz 1 ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die der beruflichen Handlungsfähigkeit vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen sind wir verpflichtet, auf alle Anbieter hinzuweisen, die Vorbereitungslehrgänge anbieten und uns über diese informieren. Die Übersicht finden Sie im gedruckten IHK Weiterbildungsprogramm sowie unter https://www.weiterbildung-ihk.de/weiterbildung/kursformen/weiterbildungsanbieter.html .

Abschluss

Bundesweit einheitliches Prüfungsverfahren

Informationen zur IHK-Prüfung

Klicken Sie hier, um mehr Informationen zur öffentlich rechtlichen IHK-Prüfung zu erhalten.