english

Produkt(sicherheits)recht - Aktuelle Anforderungen und Brennpunkte (Neu)

Ansprechpartner

Thomas Schrörs-Runo
Thomas Schrörs-Runo

Telefon: +49 2151 635-455
Telefax: +49 2151 635-378
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Termin: 10.04.2018 bis 10.04.2018
Zeit: Di. 09.00-16.30 Uhr Ort: IHK Mittlerer Niederrhein
  Nordwall 39
  47798 Krefeld
KNR: C045-SK118 Entgelt: 240,00 € für 8 Unterrichtseinheiten Zahlung:

Kompaktinformationen

Immer häufiger werden Produkte wegen Verstößen gegen materielle und formale Vorgaben (Sicherheitsvorgaben, Kennzeichnungen) von der Marktüberwachung beanstandet oder von Wettbewerbern gerichtlich angegriffen. Auch die Zahl von Rückrufen nimmt stetig zu.
Das Seminar vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten für den Umgang mit produktrechtlichen Vorgaben. Neben der Darstellung aktueller Entwicklungen bei technisch-rechtlichen Vorgaben (z.B. nach EU-Richtlinien) liegt ein Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Vermittlung des richtigen Umgangs mit Produktkrisen und Gesetzesverstößen. Daneben werden die Eckpunkte eines sachgerechten Rückrufmanagements sowie der Abbildung produktrechtlicher Pflichten in Verträgen dargestellt.

Ihre Inhalte

• Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen technisch-rechtlicher Vorgaben, z.B.
- EMVG/Funkanlagen
- Maschinen-Richtlinie
- Niederspannungs-Richtlinie
- Medizinprodukte
• Umgang mit formalen Produkt-Pflichten (z.B. Kennzeichnungen)
- Wesentliche Pflichten und Praxisherausforderungen
- Folgen von Verstößen
• Richtiger Umgang mit Sicherheitsrisiken und Gesetzesverstößen
- Erstellen einer RAPEX-Risikobewertung
- Richtiger Umgang mit Marktüberwachungsbehörden
- Umgang mit gesetzlichen Meldepflichten
- Kostentragung beim Rückruf
- Regresssicherung/-durchsetzung
- Handling ausländischer Jurisdiktionen und Behörden
• Rückrufmanagement
- Vorbereitung auf den Ernstfall (Rückrufmanagementsystem)
- Durchführung eines Rückrufs
• Abbildung produktrechtlicher Pflichten in Verträgen
- Lieferverträge
- QSV

Informationen

Zielgruppe

Unternehmensleiter/-innen, Führungskräfte, Product-Compliance-Verantwortliche, QM- und QS-Verantwortliche, Produktentwickler, Produktmanager, Unternehmensjuristen

Referent/in

Dr. Roland Hartmannsberger, Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Product-Compliance

Abschluss

IHK-Teilnahmebescheinigung