english

E006-PK118 - Geprüfte/r Handelsfachwirt/-in (IHK) - Wahlfach Vertriebssteuerung - Crashkurs

Ansprechpartner

Viola Ernst
Viola Ernst

Telefon: +49 2151 635-439
Telefax: +49 2151 635-44439
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Termin: 30.08.2018 bis 07.09.2019
Zeit: Di. und Do. 17:30 - 20:45 Uhr (kein Unterricht in den Schulferien NRW) Ablauf: 30.08.18 - 07.09.19
Prüfung: 24.und 25.09.2019

Repetitorium: 02.09.2019 - 06.09.2019, Mo. - Fr. 17:30 - 20.45 Uhr

Planspiel: 07.09.2019, Sa. 08.00 - 15.00 Uhr

Ort: IHK Mittlerer Niederrhein
  Nordwall 39
  47798 Krefeld
KNR: E006-PK118 Entgelt: 2.600,00 € für 310 Unterrichtseinheiten Zahlung: Zahlbar in zwei halbjährlichen Semesterrechnungen zu je 1.300,00 € (insgesamt 2.600,00€), zahlbar nach Rechnungserhalt, zzgl. Lernmaterialien und Prüfungsgebühr (Informationen über die aktuellen Prüfungsgebühren finden Sie unter www.ihk-krefeld.de/7206).

Kompaktinformationen

Die Weiterbildung zum Handelsfachwirt verfolgt das Ziel, den Teilnehmern fundiertes Fachwissen zu vermitteln, das sie befähigt, durch guten Mitarbeitereinsatz, durch Sortimentsbildung und Warenpräsentation den Verkauf zu fördern und sie ferner in die Lage versetzt, die Wirtschaftlichkeit zu überwachen, Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang zu erkennen und zu beurteilen und die kurzfristige Erfolgskontrolle als betriebliches Steuerungsinstrument einzusetzen.

Der Crashkurs bietet Ihnen die Möglichkeit in kurzer Zeit eine Qualifikation zu erreichen. Im Unterricht werden durch erfahrene Dozenten Schwerpunkte gesetzt, die von den Teilnehmern anhand vorbereiteter Unterlagen selbstständig vertieft und ergänzt werden.

Ihre Inhalte

Unternehmensführung und -steuerung
Führung, Personalmanagement, Kommunikation und Kooperation
Handelsmarketing
Beschaffung und Logistik
Handlungsbereich:
Vertriebssteuerung

Inklusive Klausurentraining, Repetitorium, Online Lernstandskontrolle und Abschlussplanspiel!

Informationen

Zielgruppe

Interessenten, die die gleichlautende IHK-Prüfung absolvieren möchten

Dozent/-in

Erfahrenes IHK-Dozententeam

Zulassung

(1) Zur ersten schriftlichen Teilprüfung nach § 3 Absatz 2 und 3 ist zuzulassen, wer 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer oder zur Verkäuferin oder in einem anerkannten kaufmännisch-verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder 4. den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist. (2) Zur zweiten schriftlichen Teilprüfung nach § 3 Absatz 2 und 4 ist zuzulassen, wer die erste schriftliche Teilprüfung abgelegt hat, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. (3) Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss in Verkaufstätigkeiten oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im institutionellen oder funktionellen Handel erworben sein und inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben haben. (4) Abweichend von Absatz 1 ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen sind wir verpflichtet, auf alle Anbieter hinzuweisen, die Vorbereitungslehrgänge anbieten und uns über diese informieren. Die Übersicht finden Sie im gedruckten IHK Weiterbildungsprogramm sowie unter https://www.weiterbildung-ihk.de/weiterbildung/kursformen/weiterbildungsanbieter.html .

Abschluss

Bundesweit einheitliches Prüfungsverfahren

Informationen zur IHK-Prüfung

Klicken Sie hier, um mehr Informationen zur öffentlich rechtlichen IHK-Prüfung zu erhalten.