„Aktionsplan Wirtschaft für Krefeld“

„Aktionsplan Wirtschaft für Krefeld“
© IHK Mittlerer Niederrhein

Stand: 03.07.2018

Innovative Ideen, wegweisende Projekte und eine Aufbruchsstimmung – das möchten die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein und die Stadt Krefeld mit ihrem „Aktionsplan Wirtschaft für Krefeld“ initiieren. Durch diesen gemeinsamen Prozess sollen in den nächsten Jahren die Rahmenbedingungen für die hiesigen Unternehmen und das Image des Wirtschaftsstandortes nachhaltig verbessert werden. Um die Ziele und die weiteren Schritte des Aktionsplans allen interessierten Bürgern vorzustellen, laden Stadt und IHK für den 9. Juli, 18 Uhr, in das Convention Center der Canon Deutschland GmbH, Europark Fichtenhain A10, ein.  

Auf dem Programm stehen Diskussionsrunden mit Oberbürgermeister Frank Meyer, IHK-Präsident Elmar te Neues, IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz, Eckart Preen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, sowie den Vorsitzenden der einzelnen Arbeitsgruppen und den Prozessbegleitern der Prognos AG. Außerdem wird es zur Einstimmung auf das Thema einen Vortrag des Zukunftsforschers Tristan Horx unter dem Titel „Die Stadt der Zukunft“ geben. Zum Schluss können sich die Gäste der Auftaktveranstaltung detailliert über die Aktionsplanthemen „Innovation, Digitalisierung und Gründung“, „Bildung, Fachkräfte und Arbeitsmarkt“, „Infrastruktur, Mobilität, Flächen“ sowie „Lebensqualität und Urbanität“ informieren und Hinweise und Anregungen geben.  

Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bei Romina Basile, Tel. 02151 635-351, E-Mail: basile@krefeld.ihk.de, wird gebeten. Weitere Infos im Internet unter: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/18269.