Go online

Go online
© vegefox.com / Adobe Stock

Stand: 18.07.2019

Der Einzelhandel ist Veränderung gewohnt: Erst kam die Selbstbedienung, dann siedelten sich riesige Fachmarktzentren auf der grünen Wiese an. Seit einigen Jahren verlangt das Internet vom Einzelhandel so große Wandlungs- und Anpassungsfähigkeiten wie wohl kein anderer Trend zuvor. Im Ergebnis stieg der Umsatz im Onlinehandel in Deutschland von 6,4 Milliarden Euro im Jahr 2005 auf 53,4 Milliarden Euro im Jahr 2018. Der neue E-Commerce-Leitfaden „Go online“ von IHK NRW, dem Zusammenschluss der 16 Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen, hilft stationären Einzelhändlern und Dienstleistern dabei, sich auf das veränderte Kundenverhalten einzustellen.

„Kaufentscheidungen fallen immer häufiger zu Hause auf der Couch oder unterwegs auf dem Tablet oder Smartphone“, sagt Tanja Neumann, Referentin Internet und Multimedia bei der IHK Mittlerer Niederrhein. „Nur wer seine Kunden auch online erreicht, wird seinen Erfolg auf Dauer sichern können.“ Der Leitfaden bietet Unternehmen Hilfestellung an, die bisher den Schritt ins Internet gescheut haben, und gibt den bereits Aktiven Tipps für den Ausbau ihrer Onlinepräsenz. Anbieter, die über einen Onlineshop nachdenken, bekommen einen Überblick, welche Möglichkeiten es gibt und was sie beachten sollten. „Zudem wird eine Übersicht über rechtliche Stolperfallen vom Impressum bis zum Widerruf geboten“, so Neumann.

Der Leitfaden „Go online“ ist im Internet zu finden unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/21072

Außerdem gibt die IHK Mittlerer Niederrhein mit dem kostenlosen Onlineservice „Mein Internetcheck“ Unternehmen einen individuellen Leitfaden an die Hand, der dabei hilft, den eigenen Internetauftritt zu entwickeln und zu optimieren:
www.mein-internetcheck.de