Neue Broschüre der Innovationspartner Niederrhein

Neue Broschüre der Innovationspartner Niederrhein
© StockPhotoPro / Adobe Stock

Stand: 22.04.2021

Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind oft auf Forschungskooperationen angewiesen, um ihre Produkte weiter entwickeln zu können. Umgekehrt findet das Wissenschaftspotenzial der Hochschulen häufig nur in Partnerschaft mit Unternehmen den Zugang zum Markt. Welche vielfältigen und spannenden Möglichkeiten Forschungskooperationen bieten, zeigt die neue Broschüre „Wissenschaft trifft Wirtschaft“ der Innovationspartner Niederrhein. Sie ist ab sofort unter anderem bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein kostenlos erhältlich. „Darin stellen sich die Fachbereichsleiter der Hochschulen in Form von Interviews vor und beantworten Fragen zur Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft“, sagt Gillian Hahn, Projektkoordinatorin der Innovationspartner Niederrhein.

So berichtet Dekanin Prof. Dr. Maike Rabe von der Hochschule Niederrhein darüber, welche vielfältigen Einsatzmöglichkeiten moderne Textilien bieten. Auch Prof. Michael Schleusener, Dekan des eWeb Research Centers der Hochschule Niederrhein, hat Spannendes zu berichten. Seine Fakultät arbeitet mit dem „SWK E² Institut für Energietechnik und Energiemanagement“ zusammen. An der Hochschule Rhein-Waal befasst sich die Fakultät von Dekan Prof. Dr. Ralf Klapador mit Gesellschaft und Ökonomie. Besonders eng ist die Zusammenarbeit zwischen dem Studiengang „Nachhaltiger Tourismus“ und kleineren Reiseanbietern in der Region.

Fragen beantwortet Projektkoordinatorin Gillian Hahn unter Tel. 02161 241-149 (E-Mail: gillian.hahn@mittlerer-niederrhein.ihk.de). Die Broschüre steht auch als Download-Datei auf der Website der Innovationspartner zur Verfügung: www.innovationspartner-niederrhein.de/aktuelles