Webinar „Re-Start Messen“

Webinar „Re-Start Messen“
© engeLac / AdobeStock

Stand: 02.06.2021

Ausgefallene Messebeteiligungen bedeuten für die Betriebe konkrete wirtschaftliche Einbußen. Alle Messeteilnehmer – ob Veranstalter, Aussteller, Serviceunternehmen oder Besucher – benötigen deshalb jetzt eine Perspektive und eine Antwort auf die Frage, unter welchen Bedingungen Messen wieder stattfinden könnten. „Denn virtuelle oder hybride Messen sind kein Ersatz“, sagt Maren-Corinna Nasemann von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. „Erfolgreiche Kontakte, Geschäftsideen und Innovationen entstehen dort, wo Menschen zusammentreffen.“ Wie Messebeteiligungen künftig möglich sind, erfahren die Teilnehmer des Webinars „Re-Start für Messen“ am 9. Juni, zu dem die IHK Mittlerer Niederrhein und die IHK Dessau gemeinsam mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft einladen.

Das Webinar findet von 14.30 bis 16 Uhr statt. Themen sind unter anderem aktuelle Informationen zum Messeplatz Deutschland mit Ausblick zum Re-Start, rechtliche Rahmenbedingungen, Hygienekonzepte & Co. Außerdem gibt es ein Praxisbeispiel der Messe Düsseldorf. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/26248. Eine Anmeldung ist auch bei Maren-Corinna Nasemann, Tel. 02161 241-131 (E-Mail: maren-corinna.nasemann@mittlerer-niederrhein.ihk.de) möglich.