Gaststättenunterrichtung

Gaststättenunterrichtung
© volff - Fotolia.com

Grundlage

Nach dem Gaststättengesetz ist für den Betrieb einer Gaststätte (Schank-, Speisewirtschaft, Beherbergungsbetrieb, auch Trinkhallen und Imbissstuben) eine staatliche Genehmigung (Gaststättenkonzession) erforderlich, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Werden alkoholfreie Getränke und Speisen zum Verzehr vor Ort verkauft, handelt es sich um einen erlaubnisfreien Gaststättenbetrieb. Erforderlich ist in diesem Fall eine Gewerbeanmeldung nach § 14 Gewerbeordnung. Zwar sind auch dann die lebensmittelrechtlichen Vorgaben zu beachten, es muss aber keine Unterrichtung im Sinne des Gaststättengesetzes stattfinden.

Die Konzession kann erteilt werden, wenn der Antragsteller über die Grundzüge der notwendigen lebensmittelrechtlichen Kenntnisse unterrichtet wurde und mit ihnen als vertraut gelten kann.

Rechtsfolgen

Eine falsche Behandlung von Lebensmitteln oder das Nichtbeachten der Hygienevorschriften beeinträchtigt die Qualität der Speisen und Getränke. Bei Nichtbeachtung der Vorschriften werden Bußgelder verhängt. Sogar die Erlaubnis kann entzogen werden.

Inhalte

Schwerpunkte der Unterrichtung sind die lebensmittelrechtlichen Vorschriften für das Verabreichen von Getränken und zubereiteten Speisen sowie die Grundzüge

  • der Hygienevorschriften einschließlich des Bundesinfektionsschutzgesetzes,
  • des HACCP-Konzepts und der betrieblichen Eigenkontrolle,
  • des Lebensmittelgesetzes und der darauf gestützten Verordnungen,
  • des Fleischbeschaugesetzes und der darauf gestützten Verordnungen,
  • des Milchrechtes,
  • des Getränkerechtes, insbesondere des Weinrechtes und des Bierrechtes,
  • des Getränkeschankanlagenrechtes und
  • des Jugendschutzes.

Termine

15.12.2021 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 09 bis 12 Uhr  ausgebucht
11.01.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 09 bis 12 Uhr  
09.02.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 14 bis 17 Uhr  
22.03.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Neuss, Friedrichstr. 40 14 bis 17 Uhr  
13.04.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 14 bis 17 Uhr  
17.05.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Neuss, Friedrichstr. 40 09 bis 12 Uhr  
08.06.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 14 bis 17 Uhr  
07.07.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Neuss, Friedrichstr. 40 09 bis 12 Uhr  
10.08.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 14 bis 17 Uhr  
01.09.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Mönchengladbach, Bismarckstr. 109 14 bis 17 Uhr  
06.10.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Neuss, Friedrichstr. 40 14 bis 17 Uhr  
16.11.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Neuss, Friedrichstr. 40 09 bis 12 Uhr  
07.12.2022 IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld, Nordwall 39 09 bis 12 Uhr  

 

Organisation

Anmeldung zur Prüfung

Bitte nutzen Sie unser Onlineportal, um sich online zu registrieren und zu einem Unterweisungstermin anzumelden. Bitte geben Sie Ihre persönlichen Kontaktdaten so an, wie sie auf Ihrem Personalausweis vermerkt sind. Diese benötigen wir für die Ausstellung der Teilnahmebescheinigung. Für die Teilnahme an der Unterrichtung sind - nach Vorgaben der Ordnungsämter sowie der Dozenten -  gute Deutschkenntnisse Voraussetzung.

Die Unterrichtungssprache ist deutsch. Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer, die deutsche Sprache so gut zu beherrschen, dass er/sie die Unterrichtungsinhalte versteht. Sollte die IHK bei der Registrierung feststellen, dass keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorhanden sind, kann er/sie nicht zur Unterrichtung zugelassen werden

Bitte haben Sie Verständnis, dass durch die Corona-Bestimmungen nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist. 

Die Teilnahmegebühr beträgt 81 Euro pro Teilnehmer. 

Bei Rücktritt und Nichtteilnahme werden laut Gebührenordnung der IHK bei Abmeldung von der Prüfung bis 14 Tage vor dem festgelegten Prüfungstermin 75 Prozent und weniger als 14 Tage 50 Prozent der Prüfungsgebühr erstattet.

 

 

Ab sofort gibt es auch die Möglichkeit, die Gaststättenunterrichtungen in den folgenden Sprachen zu besuchen:

Italienisch: in der IHK Düsseldorf
Ansprechpartnerin: Frau Britta Siemers (0211 3557 344, siemers@duesseldorf.ihk.de)

Griechisch: in der Bergischen IHK
Ansprechpartnerin: Frau Sofia Ernst (0202 2490 501, s.ernst@bergische.ihk.de)

Türkisch: in der IHK Köln
Ansprechpartnerin: Frau Corinna Wasters (0221 1640 6860, corinna.wasters@koeln.ihk.de)

Chinesisch: in der IHK Köln
Ansprechpartnerin: Frau Corinna Wasters (0221 1640 6860, corinna.wasters@koeln.ihk.de)

Vietnamesisch: in der IHK Dortmund
Ansprechpartnerin: Frau Simone Linauer (0231 5417 281, s.linauer@dortmund.ihk.de)